Ausgewählt:

HAK 13 Klasse E20

ab  12.50

HAK 13 Klasse E20

Raumdaten

für Workshops geeignet
60 m²
max. 30 Personen
Maygasse 43, 1130 Wien

Beschreibung

5/5
Dieser Raum ist am besten für Workshops geeignet und befindet sich im Ergeschoß der HAK 13. Die Tische und Sessel bieten für bis zu 30 Personen Platz. Weiters können Beamer, Flipcharts und weitere Ausstattungen über einen Aufpreis benutzt werden. Im nahen Umfeld befinden sich mehrere Supermärkte sowie Restaurants und Cafés, um eine reibungslose Verpflegung zu ermöglichen. Öffentlich kann der Standort am besten mit der Straßenbahn Station Riedelgasse erreicht werden.

Tafel
Bestuhlung
nur unter Aufpreis benutzbar:
Beamer
Wlan Zugang
Flipchart mit Zubehör

Nutzungsbedienungen

Ähnliche Räume

ab  195.50 inkl. USt
Workshops
100 m² + 25 m²
Hütteldorfer Straße 74, 1150 Wien
ab  336.00 inkl. USt
Seminare
80 m²
Maria-Theresien-Straße 11, 1090 Wien
ab  20.00 inkl. USt
Sport
30 m²
Jörgerstraße 42-44, 1170 Wien
ab  1,565.00
Events
251 m²
Maria-Theresien-Straße 11, 1090 Wien
ab  651.00 inkl. USt
Meetings
75 m²
Maria-Theresien-Straße 11, 1090 Wien
ab  765.00 inkl. USt
Meetings
125 m²
Maria-Theresien-Straße 11, 1090 Wien
ab  18.00
Meetings
100 m²
Maygasse 43, 1130 Wien
ab  12.50
Workshops
60 m²
Maygasse 43, 1130 Wien
ab  12.50
Workshops
60 m²
Maygasse 43, 1130 Wien
ab  12.50
Workshops
60 m²
Maygasse 43, 1130 Wien
Menü schließen
×

Warenkorb

Starte Durch!

Anfrage schreiben

Wichtig

Dieser Raumanbieter vermietet seine Räume halbjährig. Das bedeutet, dass du diesen Raum nur für ein halbes Jahr immer zur selben Uhrzeit buchen kannst.

Für einen reibungslosen ablauf

Nutzungsbedingungen

Um sicherzugehen, dass alles reibungslos abläuft und deiner Aktivität nichts im Weg stehen kann, wurden Nutzungsbedienungen entworfen. Damit erfährst du was zum Beispiel im Falle eines Unfalls  passiert.

Ließ dich einfach durch – solltest du Fragen haben oder dir etwas unklar sein, kontaktiere uns unter office@book-your-room.at oder clicke auf den untereen Button, um den Vermieter direkt zu fragen.

I. Der Nutzer erhält erst nach vollständiger Bezahlung des Rechnungsbetrages das Recht den gebuchten Raum zu benützen. Der Nutzer hat jederzeit das Recht ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten, wobei eine angemessene Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt wird. Sollte dies innerhalb einer Woche vor Nutzungsdatum geschehen, fallen zusätzlich Stor-nogebühren in Höhe der Hälfte des Buchungsbetrages an. Ein Rücktritt innerhalb von 48 Stunden vor dem gewünschten Nutzungszeitpunkt ist mit dem vollen Rechnungsbetrag zu ent-schädigen. II. Die Überlassung erfolgt auf jederzeitigen Widerruf. Eine Weitergabe des Benutzungsrechtes ist unzulässig. III. Die Benützung der Räume, einschließlich der festeingebauten und beweglichen Einrichtungs-gegenstände erfolgt auf eigene Gefahr. Schäden sind der Schulleitung unverzüglich zu mel-den. Der Nutzer haftet für alle von ihm und den ihm zurechenbaren Personen (v.a. Organe, Mitglieder, Teilnehmer) verursachten Schäden und hat die Schule und den Bund bezüglich aller mit der Benützung in Zusammenhang stehenden Vorkommnisse schad- und klaglos zu halten. Sowohl die Schule als auch der Bund sind berechtigt, die Beseitigung solcher Schäden auf Kosten des Nutzers vorzunehmen. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass weder der Bund noch die Schule für Schäden, die Teil-nehmern an Veranstaltungen des Nutzers anlässlich der Benützung der überlassenen Schul-räume bzw. Turn- und Sportstätten an Körper oder Eigentum entstehen, haftet. Eine derartige Haftung (z.B. Haftung als Verwahrer bei Garderobediebstählen) kann weder ausdrücklich noch stillschweigend begründet werden. Dieser Haftungsausschluss ist vom Nutzer allen Veranstaltungsteilnehmern mitzuteilen. IV. Bauliche Änderungen und Änderungen an den Haus-, Strom- und Wasserleitungen sowie Ein-richtungsgegenständen, ferner das Anbringen von Ankündigungstafeln, Bildern und dgl. am Schulgebäude, in den Räumen oder in den Zugängen zu ihnen, sind unzulässig. V. Den Organen der Schule und der Bildungsdirektion für Wien steht das Recht zu, sich jederzeit von der ordnungsgemäßen Benützung durch Augenschein zu überzeugen, ihren Anordnungen ist Folge zu leisten. VI. Der Nutzer erhält vor der Benützung eine Inventarliste. Er ist dafür zuständig zu überprüfen, ob das Inventar laut Liste vollständig ist. Ist dies nicht der Fall muss der Nutzer unverzüglich, dies dem Vertragspartner melden, in Form einer E-Mail oder eines Anrufes (Kontaktdaten sind auf der Inventarliste zu finden). Fehlt oder ist ein Gegenstand nach der Benützung beschädigt, dann muss der entstandene Schaden vom Benützer entgeltlich ersetzt werden, außer wenn dies ausdrücklich mit dem Vermieter geregelt wurde. VII. Der Unterrichtsbetrieb darf durch die Benützung in keiner Weise behindert oder gestört wer-den. Der Nutzer hat zu gewährleisten, dass das auf Schulliegenschaften und in Schulgebäuden bestehende Rauchverbot unbedingt eingehalten wird! Die Benützung des Schultelefons ist grundsätzlich nur in Notfällen gestattet. Der Nutzer hat sicherzustellen, dass mit Ablauf der Benützungszeit der gebuchte, sowie das Schulgebäude im selben Zustand verlassen wird, wie er aufgefunden wurde. Ein verlängerter Aufenthalt, außerhalb der gebuchten Zeit, ist im Schulgebäude unzulässig. VIII. Die Räumlichkeiten beinhalten persönliche Gegenstände der Schülerinnen und Schüler. Diese dürfen zu keinem Zeitpunkt benützt, gelesen oder entwendet werden und die Erfassung von persönlichen Daten der Schülerinnen und Schüler ist strengstens verboten.

Noch Fragen?

Schreib uns!